Testbericht: Tunelink Auto Bluetooth FM Transmitter

TuneLink-Auto-Bluetooth-FM-TransmitterDa kauft man sich ein neues Auto und achtet dabei auf den Preis, die Leistung, schicke Felgen, eine Sitzheizung und vieles mehr. Was aber oft in Vergessenheit gerät ist das Radio, denn dieses sollte schon in der Lage sein, sich mit einem iPhone zu verbinden. Leider bieten einige Fahrzeughersteller eine Aux Buchse oder das Bluetooth fähige Radio nur gegen saftigen Aufpreis an. In diesen Fall empfehle ich den Tunelink Bluetooth Transmitter fürs Auto. Diesen gibt es bei arktis für 79€, ein Test soll zeigen ob der Preis gerechtfertigt ist und was der Transmitter wirklich taugt. Tunelink selbst bewirkt den Transmitter mit folgenden Worten: “Plug it, Pair it, Play it” und damit liegen sie nicht falsch.

Lieferumfang: Geliefert wird neben dem Bluetooth Transmitter ein Aux Kabel (schwarz) sowie ein iPhone Ladekabel (schwarz). Sehr nett: sobald der FM Transmitter mit Strom versorgt ist, leuchtet der blaue Ring und zeigt damit an: Ich bin bereit!

Handhabung: Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach. 1. Den Tunelink Auto Bluetooth FM Transmitter in den Zigarettenanzünder stecken und den Motor starten. 2. Am iPhone – Bluetooth einschalten und mit Tunelink verbinden. 3. Die kostenlose Tunelink App aus dem Store herunterladen und starten. 4. in der App und am Autoradio eine Frequenz einstellen und Musik einschalten. Tada.. Hört sich einfach an?  Ist es auch! Um eine bessere Musikqualität zu erzielen ist es außerdem möglich den Transmitter mit dem Aux Eingang zu verbinden, das erspart die Frequenz Suche.

Im Alltag: Gestaltet es sich in meine Fall so: Bluetooth ist immer aktiviert. Sobald ich ins Auto einsteige koppeln sich Fm Transmitter und iPhone. Dieser Vorgang dauert geschätze 5-10 Sekunden, danach spielt das iPhone automatisch das zuletztgehörte Lied. Bis ich mein iPhone in die Exomount Halterung gefriemelt habe geht der Musikgenuß auch schon los. Tunelink übertreibt mit Plug and Play also in keinster Weise. Nutzt man den Transmitter so wie ich, ausschließlich über eine FM Frequenz kann es auf längeren Strecken zu Störgeräuschen kommen. In diesem Fall kurz die Tunelink App starten und eine der vorgeschlagenen Frequenzen  wählen, schon ist das läßtige Rauschen verstummt. Grundsätzlich würde ich aber den Anschluss über die Aux Buchse vorziehen, wenn ich eine hätte. Dieser Transmitter ist in meinen Augen die wahrscheinlich beste Lösung überhaupt, um Kabellos im Auto seine iPhone Musik zu hören! Egal ob mit dem iPad, iPhone oder iPod touch. Besonders cool ist auch das Multi-Share Feature, denn es können gleichzeitig mehrere iPhones verbunden sein und Musik abspielen. Dabei wird manuell oder vom Adapter ein iPhone ausgewählt und dessen Musik gespielt, während die anderen Geräte in der Warteschleife landen. Somit können auch die Leute auf den billigen Plätzen ihre Musik genießen (so es der Fahrer erlaubt). Über den integrierten USB Anschluss kann der Tunelink FM Transmitter das iPhone während der Fahrt mit Strom versorgen, obligatorisch aber wichtig. Soviel zur Theorie nun zur Praxis.

Fazit: Der Tunelink Auto Bluetooth FM Transmitter ist fast perfekt. In erster Linie ist er aber Idiotensicher, eine feine Sache wenn man sich aufs Autofahren konzentrieren will. Getreu der Devise Plug it, Pair it, Play it macht der Transmitter, einmal verbunden den Rest von selbst. Der Aux Eingang garantiert störfreien und kristallklaren Sound und über den USB Port kann das iPhone geladen werden. Einziges Manko, Telefonieren geht über diesen Transmitter leider leider nicht. Wer im Auto aber nicht auf seine iPhone Musik verzichten möchte und es gerne einfach mag sollte unbedingt zugreifen.

5 Kommentare zu “Testbericht: Tunelink Auto Bluetooth FM Transmitter

  1. Hi,

    Cooler Testbericht – überlege auch mir so ein Teil anzuschaffen. Habe aber noch eine Frage:

    Könnt Ihr mir sagen, ob das Teil auch mit der Navigon App zusammenarbeitet?

    Zu schade das man damit nicht auch telefonieren kann…

    Danke Euch und Grüße
    Dennis

  2. Cooler Bericht,
    da ich das gleiche Bluetooth Protokoll bei meinem Windows Phone habe, sollte die Verbindung nach Einrichten mit einem IPhone auch per Bluetooth funktionieren! Überträgt dann Tunelink auch via RDS die Musikinformationen, wie Titel, etc. ?
    Ich stelle mir das so vor: Bluetooth überträgt die Informationen von meinem Lumia, an TuneLink, und der Transmitter dann die Musik über die FM Frequenz und die Titelinformationen als RDS Signal an mein RDS Radio. Ist so ein Szenario denkbar? Besten Dank!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>