Olixar Boom Brick – da ist Musik drin

olixarboom

Wie es scheint hat inzwischen schon so ziemlich jeder Hersteller mindestens ein mobilen Bluetooth Lautsprecher auf den Markt gebracht. Kein Wunder wer hier den Überblick verliert und schließlich vielleicht nur auf Grund der Werbung zu teueren Markengeräten greift. Denn Abseits von Bose, JBL, Logitech, Jawbone und vielen weiteren lohnt ein Blick über den Tellerrand, vor allem für jene die ein gutes Preis / Leistungsverhältnis schätzen.

Genau hier siedelt sich auch die Boom Brick von Olixar an, ein kleiner, leichter und damit handlicher Bluetooth Lautsprecher mit integrierter Freisprechfunktion. Die klare Referenz (im Segment bis 100 Euro) für portable BT Lautsprecher ist für mich der UE Mini Boom von Logitech – liegt derzeit in der abenteuerlichen Farbkombination Rosa / Grün bei etwa 66 Euro. Olixar verlangt rund 40 Euro bei weit aus gefälligerem Design, ob es nur mich rein optisch an das Gerät von Jawbone erinnert?! Abgesehen davon findet ihr im folgenden das wirklich wichtige – den Höreindruck / rein subjektiv!

Technisches BlaBla der Form halber:

        • Maße: 108 x 65 x 48mm
        • 3.5mm Anschluss: Ja
        • Strom output: 2 x 3W
        • Treibergröße: 2 x 1.75″ + 1 bass Radiator
        • Akkukapazität: 1200mAh
        • Abspielzeit: 6 Stunden ( echte 6 Stunden )

Verarbeitung:

Die Olixar Box sieht in keinstem Fall billig aus, dafür sogt allein schon der Verzicht auf Klavierlack (Danke!) – bedeutet keine Fingerabdrücke und gute Griffigkeit. Die Box steht sehr kompakt und stabil – dank der rutschfesten Füße immer sicher.

olixar

Bedienung:

Insgesamt sind 5 Knöpfe mit eindeutiger Beschriftung vorzufinden, daher könnte die Bedienung leichter nicht sein. Über einen kurzen Druck auf den Einschalter untermalt von einem akustischen Signal schaltet die Boom Brick ein. Über selbige Taste können Anrufe vom Handy angenommen / beendet werden. Die Sprachqualität ist dabei in beide Richtungen über jeden Zweifel erhaben. Gut gemacht!
Die restlichen Tasten erhöhen / verringern die Lautstärke und springen zum nächsten / vorigen Lied, selbsterklärend wie schon erwähnt.

Höreindruck:

Was darf man von einem 40 Euro billigen BT Lautsprecher erwarten? Naja doch einiges immerhin sind es 40 Euro! Und in der Tat – man wird nicht enttäuscht. Eines ist vorab wie ich festgestellt habe sehr wichtig. Alle Equalizer Einstellungen sprich in Spotify oder dem iPhone selbst, auf “neutral” setzten sonst “scheppert” die 6 Watt Kiste ordentlich. Im direkten Vergeleich mit der UE Mini Boom ist mir folgendes aufgefallen:

Lautstärke: (mit dem iPhone gemessen) identisch liegt bei maximal knapp über 100dB – also ausreichend laut.
Tiefen: eher dürftig ausgeprägt, das können andere Hersteller besser – aber angesichts des Preises noch gut. Ohne Equalizer zwar relativ linear dafür aber auch noch bei höchster Lautstärke ohne scheppern oder Verzerrungen
Höhen: gut und klar ausgeprägt, auf Nivea des UE Mini Boom.

Multitalent: an alle VW Käfer Fahrer

Kurze Anmerkung in eigener Sache – habe mir erlaubt die Olixar Boom Brick in meinem Käfer “einzubauen”. Dh einfach ins leere Radio Fach einsetzen und freuen. Zwar ginge es optisch schöner aber das ist der Bedienng geschuldet.

Olixar-kaefer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>