10 Tipps für mehr iPhone Akkulaufzeit

iPhone Akkulaufzeit verlängernWelcher iPhone Benutzer kennt es nicht? Sobald man sich ein iPhone gekauft hat, ändert sich das eigene Konsumverhalten in kürzester Zeit. Denn der Vorteil ist ganz klar: Egal wo du bist, du kannst mal schnell in Facebook, deine E-Mails checken oder die nächsten Zugverbindungen checken. Die Möglichkeiten gehen bis ins unendliche.
Doch ein Problem plagt uns Apple Freaks doch. Der Akku. Zwar wurde beim iPhone 5S der Akku schon deutlich besser, aber als iPhone Nutzer ist man froh, wenn der Akku überhaupt den Tag überlebt. So geht es mir zumindest oft.

In diesem Artikel möchte ich euch 10 Tipps geben, die die Akkulaufzeit verlängern und dadurch ein längeres Benutzen garantiert.

1. Helligkeit verringern

Diese Einstellung ist simple, aber effektiv. Besonders abends und morgens benötigt man meistens keinen unglaublich hellen Bildschirm. Ich drehe die Helligkeit meistens nur hoch, wenn ich draußen bin und die Sonne auf mein Bildschirm scheint. Ansonsten reicht auch schwache Helligkeit.

  • Einstellungen -> Helligkeit

2. Bluetooth, GPS und W-Lan deaktivieren

Ich persönlich brauche beispielsweise kein Bluetooth. Deshalb sollte man es auch ausschalten. Das gleiche ist bei GPS und W-Lan. Besonders beim W-Lan ist es wichtig, wenn man es nicht braucht, auch wirklich deaktiviert. Ansonsten sucht das iPhone nämlich ständig im Hintergrund nach Geräten und Netzwerken.

  • W-LAN: Einstellungen -> WiFi -> deaktivieren
  • Bluetooth: Einstellungen -> Allgemein -> Bluetooh -> deaktivieren
  • GPS: Einstellungen -> Allgemein -> Ortungsdienste – deaktivieren

3. Equalizer ausschalten

Beim Musikhören zieht der Equalizer ziemlich viel Strom. Wer viel Musik hört, aber ihn nicht unbedingt braucht, der sollte ihn auf jeden Fall deaktivieren.

Einstelllungen -> iPod -> Equalizer -> Aus

4. Musik hören im Flugzeugmodus

Zwar kein produktiver Tipp, aber wenn man auch mal unerreichbar sein kann, sollte man sich den Punkt auf jeden Fall mal im Hinterkopf halten. Musik hören im Flugzeugmodus kann nicht nur Strom sparend sein, sondern auch mal entspannen! Keine Anrufe, keine nervigen SMS oder Push-Benachrichtigungen.

  • Einstellungen -> Flugmodus aktivieren

5. UMTS auf Edge umstellen

Wer nur seine E-Mails abrufen will oder ein paar Apps mit Internetverbindung benutzt und dabei nicht unbedingt auf 3G angewiesen sein will, dann kann man es ohne Bedenken ausschalten. Dadurch wird nicht nur Akku gespart, sondern auch unnötig Traffic.

  • Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk -> 3G deaktivieren

6. Nach 1 Minute automatische Sperre

Ganz wichtige Einstellung, wenn man mal vergisst das iPhone per Hand auszuschalten. Durch diese Einstellung geht das iPhone nach 1 Minute automatisch aus und zieht somit nicht unnötig Akku, wenn ihr das iPhone ausversehen beispielsweise in der Hosentasche anhabt.

  • Einstellungen -> Automatische Sperre -> 1 Minute

7. Automatsiche E-Mail und Pushabfragen deaktivieren

Ich kann auf Push verzichten und habe deshalb auch Push deaktivieren. Zumindest bei den meisten Apps, da ansonsten das iPhone dauernd bimmeln würde und der Akku dadurch auch nicht gerade wenig Akku verliert. Genauso bei den E-Mails. Ich check von Hand die E-Mails, da brauche ich keine automatische Abfrage.

  • Push: Einstellung -> Allgemein -> Benachrichtigungen aus
  • E-Mail: Einstellungen -> Mail -> Datenabgleich -> Push deaktivieren

8. Apps im Hintergrund beenden

Auch wenn immer wieder behauptet wird: es wäre nicht nötig Apps aus dem iPhone Speicher zu löschen – bin ich doch entschieden anderer Meinung. Besonders bei Apps wie: Facebook, Youtube, Google Maps, Karten und Whatsapp. Diese lohnt zu beenden, besonders die Facebook App zieht bekanntlich ordenltich Akku.

9. Prozentanzeige des Akkus

Mit dieser Einstellung kann man zwar keinen Akku sparen, aber es hilft dabei den Akku zu beobachten. Die Prozentanzeige kann man ab dem iPhone 3GS im Menü aktivieren.

Einstellung -> Allgemein -> Benutzung -> Batterieladung in %

10. Externe Akkus

Keine Steckdose in der Nähe und der Akku ist bald leer? Mit diversen externen Akkus kann man die Laufzeit deutlich erhöhen! Mit dem iPhone Ersatzakku für unterwegs von Just Mobile Gum Plus kann das iPhone bis zu 5x von 0 auf 100% aufgeladen werden. Klein und handlich passt es in jede Tasche und man braucht sich keine Gedanken wegen des Akkus machen. Auch nützlich ist beispielsweise für das iPhone 4 der Zusatzakku von Mophie Pack Air. Dieser lädt nicht nur das iPhone auf, sondern schützt es auch noch durch die Hartschale.

11. Steckdose statt USB am Pc oder Mac

Ladet das iPhone / iPad lieber an der Steckdose mit dem dafür vorgesehen Adpater, einfacher Grund – es geht wesentlich schneller als über den USB Port.

12. Parallaxeffekt abschalten

Seit iOS 7 animiert der sog. Parallaxeffekt den Homescreen Hintergrund dh. er scheint sich etwas zu bewegen ist aber nichts weiter als ein Akkufresser.
Einstellungen – Allgemein – Bedienungshilfen – Bewegung reduzieren

Das waren meine 12 Tipps, die für eine längere Nutzung des iPhones verhelfen. Wer Erfahrungen und andere Tipps hat, der kann sie gerne in den Kommentaren schreiben! Ich freue mich auf euch!

Außerdem habe ich noch eine Frage an euch: Wie lang hält euer iPhone in der Regel und welches iPhone habt ihr?

Suchergebnisse:

  • iphone 5s musik ausstellen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

0 Kommentare zu “10 Tipps für mehr iPhone Akkulaufzeit

  1. Also ich hab ein iPhone 4 und ich höre täglich Musik damit: 1,5 Std Hinfahrt zur Arbeit (+ Surfen) und abends das selbe. Würde ich das iPhone auf der Arbeit nicht laden würde ich auch keine 1,5 Std zurück schaffen. Aber dank dir für die nützlichen Tipps! :)

  2. Ich habe ein 3g und auch ich bin froh wenn ich den Tag überlege. Die Tipps nutze ich übrigens bis auf 1 oder 2 fast selbst alle!

    Push ist mir wichtig und Equalizer ist nicht wichtig weil ich keine Musik damit höre!

  3. Mein iPhone 4 hängt eigentlich fast jede Nacht am Strom – scheint wohl eine Art Sucht zu sein. Während es aber bei meinen alten Mobiltelefonen eher meine Schuld war, das Gerät bei jedem Akkustand jede Nacht aufzuladen, ist es seit der iPhone-Ära eher so, dass das Gerät tatsächlich jede Nacht auch neuen Strom benötigt.

    Ab und an ist dies natürlich auch anders – da lädt das Ding dann eben nicht. :-)

  4. Ich habe auch ein iPhone 4 und mein Akku hält durchschnittlich 10 Stunden ca., aber weil ich sehr oft spiele, surfe und Musik höre. Sonst hält der Akku locker 1-2 Tage aus. ;D

  5. Ich habe ein iPhone4 und schalte dieses immer aus. Dadurch bleibt der Akku über Tage hinweg immer vollgeladen und hält sehr lange durch!

    Nein, spass beiseite:
    Wünschenswert wäre ein Akku, der bei intensiver Nutzung auch mal 2-3 Tage durchhält.
    Ich habe am Abend nur noch ca. 55-60% Ladung und traue mich damit nicht, den nächsten Tag zu bestreiten. Deswegen wird das gute Stück jede Nacht wieder aufgeladen.
    In den Bergen oder bei Outdooraktivitäten habe ich ein externes Akku-iPhone-Ladegerät dabei (GPS!)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>